Seite drucken
InPark A81 (Druckversion)

Aktuelles

Aktuelles aus der Presse finden Sie hier.

Aktuelles aus dem Radio finden Sie hier.

InPark A81 beim Treffpunkt Wirtschaft

Netzwerken in der Stadthalle
 
Über 70 Unternehmen aus der Region stellen sich am 25. März beim „Treffpunkt Wirtschaft“ in Rottweil vor / Netzwerken, Vorträge und Fachgespräche zu knapp 30 Themen / Die ersten Studenten haben in Rottweil ihren Master abgeschlossen
 
Schwarzwald-Baar-Heuberg. Eine Stadthalle voller Unternehmen aus der Region, ein Vortrag von Dr. Klaus Doppler, einem der führenden Change Manager, und eine Fülle von Fachgesprächen erwartet die Besucher des vierten „Treffpunkt Wirtschaft“ in Rottweil am Samstag, 25. März. Zudem werden die ersten Studenten ausgezeichnet, die in Rottweil bei der Business School Alb-Schwarzwald ihren Master abschließen konnten.
 
Der „Treffpunkt Wirtschaft“ begann 2009 als kleine Hausmesse in den Räumen der Business School Alb-Schwarzwald, einem Institut der Steinbeis Hochschule Berlin. „Ein gutes Dutzend Studenten stellte die eigenen Unternehmen vor, einige neugierige Besucher kamen, um sich zu informieren“, erinnert sich Ute Villing, die gemeinsam mit ihrem Mann Berthold das Institut leitet. 
 
Schon 2013 nahm der „Treffpunkt Wirtschaft“ allerdings ganz andere Dimensionen an. Als Versuch, ob die Messe auch eine breitere Öffentlichkeit interessieren würde,  wurde der Kapuziner gebucht. Über 500 Besucher kamen und machten die Veranstaltung zu einem großen Erfolg. Das Rezept dafür: „Wir haben von Anfang an auf erstklassige Referenten mit aktuellen Themen gesetzt und zusätzlich für Besucher die Möglichkeit geschaffen, sich intensiv untereinander auszutauschen“, berichtet Frank Börnard. Der langjährige Journalist hat selbst seinen Bachelor an der Business School abgeschlossen. Heute arbeitet er unter anderem als Wirtschaftsförderer für das Interkommunale Gewerbegebiet InPark A81 und betreut zudem die Studenten in Rottweil. „Das betriebswirtschaftliche Studium ist sehr breit und vielfältig angelegt. Es richtet sich an Fachkräfte, die in der Region nebenberuflich ihren Bachelor oder Master abschließen möchten. Genau das spiegelt sich auf dem Treffpunkt Wirtschaft wider“, sagt Börnard. "Wir freuen uns besonders darauf, als InPark A81 mit Unternehmen aus der Region ins Gespräch zu kommen."
 
„Auch dieses Jahr haben wir wieder ein hochkarätiges Programm“, freut sich daher Direktor Berthold Villing. „Das beginnt beim Grußwort von Oberbürgermeister Ralf Broß von der Stadt Rottweil, die uns wieder bei der Durchführung in der Stadthalle unterstützt.“ Ein Highlight wird sicher der Vortrag von Dr. Klaus Doppler, einem der führenden Experten des Change Management. „Zukunftsfähig werden: Wie Change im Unternehmen gelingt.“ lautet das Thema.
„Für die Business School ist es außerdem natürlich ein großer Tag. Wir können den ersten Jahrgang von MBA-Absolventen verabschieden. Dazu wird eigens der Präsident der Steinbeis-Stiftung, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn, anreisen und die Urkunden übergeben“, freut sich Villing.
 
Doch viele Reden werden beim Treffpunkt Wirtschaft ansonsten nicht gehalten: „Netzwerken steht klar im Mittelpunkt“, betont Ute Villing. „Etwa 70 aktuelle und ehemalige Studenten stellen ihr Unternehmen mit einem eigenen Stand vor, viele bieten Fachgespräche zu Themen wie Internationalisierung, Marketing, Personal und Führung, Innovationsförderung und Digitalisierung an.“
Eingeladen zum Treffpunkt Wirtschaft sind alle, die sich für die Wirtschaft in der Region, ein Studium an der Business School oder eines der vielen Themen interessieren. Alle aktuellen Infos sind auf www.treffpunkt-wirtschaft.com zu finden.
 
 
Treffpunkt Wirtschaft Samstag, den 25. Ma?rz 2017 | 10–17 Uhr

Stadthalle Rottweil, Stadionstraße 40, 78628 Rottweil

  • Vorträge
  • Messe mit 70 Unternehmen aus der Region
  • Fachgespräche
  • Exzellente Business-Kontakte
  • Vorstellung von Innovationen
Zu Gast wird auch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn (rechts) sein.
Zu Gast wird auch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn (rechts) sein.
Über 70 heimische Unternehmen stellen beim Treffpunkt Wirtschaft aus - darunter auch der InPark A81.
Über 70 heimische Unternehmen stellen beim Treffpunkt Wirtschaft aus - darunter auch der InPark A81.
Der Besuch der Messe in der Rottweiler Stadthalle ist kostenlos.
Der Besuch der Messe in der Rottweiler Stadthalle ist kostenlos.
Oberbürgermeister Ralf Broß wird das Grußwort halten.
Oberbürgermeister Ralf Broß wird das Grußwort halten.
Innovationen aus der Region werden ausgestellt.
Innovationen aus der Region werden ausgestellt.
Intensive Fachgespräche gehören zum Programm des Treffpunkt Wirtschaft.
Intensive Fachgespräche gehören zum Programm des Treffpunkt Wirtschaft.

http://www.inpark-a81.de//de/aktuelles